Haupt » Makler » Hub- und Speichenstruktur

Hub- und Speichenstruktur

Makler : Hub- und Speichenstruktur
Was ist eine Hub-and-Spoke-Struktur?

Eine Hub-and-Spoke-Struktur ist eine Investmentstruktur, die von einer Investmentgesellschaft verwendet wird, in der mehrere Investmentvehikel, die jeweils einzeln verwaltet werden, ihre Vermögenswerte zusammenfassen und zu einem zentralen Investmentvehikel beitragen. Dies kann auch als Master-Feeder-Struktur bezeichnet werden. Alle Fonds im System haben in der Regel das gleiche Anlageziel. Die kleineren Anlagevehikel werden als "Speichen" bezeichnet. Das zentrale Anlageinstrument wird als "Hub" oder Master-Fonds bezeichnet.

BREAKING DOWN Naben- und Speichenstruktur

Eine Hub-and-Spoke-Struktur kann den Managern von Investmentfonds erhebliche Vorteile bringen. Diese Arten von Fonds bieten aufgrund ihrer zusammengefassten Struktur zahlreiche Effizienzvorteile. Mit einer Hub-and-Spoke-Struktur wird das Kapital an den Master-Fonds weitergeleitet, in dem alle Transaktionen getätigt werden, wodurch die Transaktionskosten gesenkt werden.

Hub- und Speichenstrukturen können auch eine vollständige Palette von Speichen- oder Feeder-Fonds aufnehmen, was einen größeren Anreiz für die Geschäftsentwicklung bietet. Hub-and-Spoke-Strukturen umfassen üblicherweise auch US-amerikanische und Offshore-Fonds. Hub-and-Spoke-Strukturen sind eine Partnerschaft, um globale Investoren zu bedienen. Als Partnerschaft können sie kooperativ zusammenarbeiten und gleichzeitig die Registrierung einzelner Feeder-Fonds in den USA und im Ausland ermöglichen.

Buchhaltung und Finanzberichterstattung können in einer Hub-and-Spoke-Fondsstruktur kompliziert sein. Bei dieser Art von Fonds werden alle Transaktionen, Gebühren und Aufwendungen verbucht und aus dem Master-Fonds bezahlt. Trotz der komplizierten Bilanzierung von Zu- und Abflüssen zum und vom Master-Fonds ermöglicht die Partnerschaftsstruktur, dass jeder Feeder-Fonds individuell mit seinen eigenen Regeln und Registrierungen verwaltet werden kann. Dies ist insbesondere bei Steuern von Vorteil. Offshore-Fonds erfordern häufig höhere Steuern auf Dividenden und Kapitalgewinne. In einer Hub-and-Spoke-Struktur wären US-amerikanische Anleger in einem Onshore-Fonds nicht von den Verpflichtungen des Offshore-Fonds betroffen und umgekehrt. Durch diese Strukturierung werden alle Fondsberichte, Gebühren und Aufwendungen getrennt und kontrolliert, wobei Skaleneffekte noch stärker zum Tragen kommen.

Hub and Spoke Funds

Auf dem Markt gibt es zahlreiche Hub-and-Spoke-Fonds. BlackRock ist ein Fondsmanager, der diese Fondsstruktur im Großen und Ganzen einsetzt. Die Strategie der Investmentgesellschaft Master Trust LLC basiert auf einer Hub-and-Spoke-Struktur. In diesem Beispiel ist die Master Trust LLC der Master-Fonds. Zu den Feeder-Fonds gehören: BIF Treasury Fund und BBIF Treasury Fund. Die Fonds sind aufgrund der Hub- und Spoke-Struktur in der Lage, die Fondsbetriebskosten im Vergleich zu ihren Wettbewerbern relativ niedrig zu halten. Weitere Beispiele für BlackRock Hub- und Spoke-Fonds finden Sie hier: BlackRock Master-Portfolios.

Vergleich von Anlagekonten Name des Anbieters Beschreibung Angaben zum Werbetreibenden × Die in dieser Tabelle aufgeführten Angebote stammen von Partnerschaften, von denen Investopedia eine Vergütung erhält.

Verwandte Begriffe

Wie Arbeitgeber einen Master Trust nutzen, um das Benefit Management zu verbessern Ein Master Trust ist ein Investmentvehikel, das zusammengefasste Investitionen verwaltet. Arbeitgeber verwenden sie, um Investitionen in einen Vorsorgeplan zu bündeln. mehr Geld auf Offshore-Konten: Funktionsweise der Master-Feeder-Struktur Eine Master-Feeder-Struktur ist ein von Hedge-Fonds häufig verwendetes Mittel, um von US-amerikanischen und nicht-US-amerikanischen Anlegern aufgenommenes Kapital zu bündeln. Für jede Anlegergruppe werden separate Anlagevehikel, die Feeder-Fonds, eingerichtet. Das Vermögen des Feeders wird dann zu einem zentralen Vehikel, dem Master-Fonds, zusammengefasst. mehr Vermischung (Commingled) Beim Investieren in Wertpapiere wird unter Vermischung (Commingled) Geld von verschiedenen Anlegern in einem Fonds zusammengefasst. mehr Definition eines Investmentfonds Ein Investmentfonds ist eine Art von Fondsstruktur, die gepoolte Fonds verwendet, um mit individuell ausgewiesenen Anteilwerten für Anleger zu investieren. mehr Feeder-Fonds Feeder-Fonds nehmen Geld von Anlegern und leiten es an einen Master-Fonds weiter, der die Verwaltungsarbeit leistet und die Kosten senkt. mehr Master-Fonds Ein Master-Fonds ist ein kollektiver Vermögenspool, der in einer Master-Feeder-Anlagestruktur verwendet wird und den Vorteil reduzierter Betriebskosten und Handelskosten bietet. mehr Partner Links
Empfohlen
Lassen Sie Ihren Kommentar